So kombinieren Sie Bilder in einer PDF-Datei unter Windows

PDFs wurden als universelles, leicht lesbares Dokumentenformat konzipiert und erfüllen diesen Zweck in hervorragender Weise. Wenn Sie eine Sammlung von Bildern haben – sagen Sie, Dokumente, die Sie als JPEG in Ihren Computer gescannt haben – können Sie diese jpgs zu pdf zusammenfügen und in einem PDF-Dokument kombinieren, um sie einfach weiterzugeben.

Windows 10 bietet nun die Möglichkeit, nativ im Datei-Explorer in eine PDF-Datei zu drucken. Sie können einfach eine Reihe von Bilddateien auswählen und diese direkt im Datei-Explorer in eine PDF-Datei ausdrucken. Wenn Sie Windows 10 verwenden, beginnen Sie mit dem ersten Abschnitt unten.

So kombinieren Sie Bilder in einer PDF-Datei unter Windows

Wenn Sie Windows 7 oder 8 verwenden, ist die Vorgehensweise die gleiche wie unter Windows 10, aber Sie müssen ein Drittanbieterwerkzeug installieren, um die gleiche Aufgabe ausführen zu können. Wir besprechen dieses Tool im dritten Abschnitt unten.

Wie man unter Windows 10 in eine PDF-Datei druckt

Um eine Gruppe von Bildern in einer PDF-Datei unter Windows 10 zu kombinieren, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihre Dateien im Datei-Explorer in der Reihenfolge aufgelistet sind, in der sie in der PDF-Datei erscheinen sollen. Möglicherweise müssen Sie sie umbenennen, damit sie so sortiert werden, wie Sie es wünschen.

Drucken als PDF

Sobald Sie Ihre Bilder in der richtigen Reihenfolge haben, wählen Sie sie alle aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf sie. Wählen Sie „Drucken“ aus dem Popup-Menü.

Das Dialogfeld Bilder drucken wird angezeigt. Wählen Sie „Microsoft Print to PDF“ aus der Dropdown-Liste „Printer“. Wenn Sie diese Option in der Liste nicht sehen, finden Sie im nächsten Abschnitt Informationen zur Aktivierung. Dann fahren Sie von hier aus mit dem Prozess fort.

Verwenden Sie die Pfeiltasten nach rechts und links unter dem Bild, um durch die Bilder zu blättern, die der PDF-Datei hinzugefügt werden. Klicken Sie auf den Link „Optionen“ in der rechten unteren Ecke des Dialogfelds, um auf weitere Optionen für die PDF-Datei zuzugreifen.

HINWEIS: Die Bilder sehen vielleicht abgeschnitten aus, aber keine Sorge. Wir werden Ihnen später in diesem Artikel zeigen, wie Sie das beheben können.

  • Im Dialogfeld Druckeinstellungen können Sie die Bilder für den Druck schärfen, wenn Sie wissen, dass die PDF-Datei gedruckt wird. Wenn Sie auch wissen, dass Sie die PDF-Datei die meiste Zeit auf Ihrem eigenen Drucker drucken werden, lassen Sie die Option „Nur Optionen anzeigen, die mit meinem Drucker kompatibel sind“ aktiviert, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  • Sie können von hier aus auf die Eigenschaften Ihres Druckers zugreifen, indem Sie auf den Link „Druckereigenschaften“ klicken.
  • Im Dialogfeld Microsoft Print to PDF Document Properties können Sie aus der Dropdown-Liste „Orientation“ auswählen, ob das Dokument „Landscape“ oder „Portrait“ sein soll. Klicken Sie auf „OK“, um die Änderung zu übernehmen, oder auf „Abbrechen“, wenn Sie die Änderung nicht speichern möchten oder die Ausrichtung nicht geändert haben.
  • HINWEIS: Wenn Sie Windows 7 verwenden, öffnet der Link Druckereigenschaften die Dialogfenster doPDF Properties, in denen Sie die Seitenausrichtung (und andere Einstellungen) ändern können. Klicken Sie erneut auf „OK“, um Ihre Änderungen zu übernehmen, oder auf „Abbrechen“, wenn Sie die vorgenommenen Änderungen nicht speichern möchten oder keine Änderungen vorgenommen haben.
  • Sie gelangen zurück zum Dialogfeld Bilder drucken. Wenn Sie bereits bemerkt haben, dass die Seiten Ihrer Bilder abgeschnitten zu sein scheinen, klicken Sie auf das Kontrollkästchen „Bild an Rahmen anpassen“, so dass es kein Häkchen im Kästchen gibt. Du solltest jetzt das gesamte Bild sehen. Das Aktivieren oder Deaktivieren der Option Bild an Rahmen anpassen wirkt sich auf alle Bilder aus, die Sie der PDF-Datei hinzufügen.
  • Klicken Sie auf „Drucken“, um Ihre PDF-Datei zu erstellen.
  • Das Dialogfeld Save Print Output As wird angezeigt. Navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie die PDF-Datei speichern möchten. Das gleiche Verzeichnis, in dem die Bilder gespeichert sind, wird als Standardspeicherort ausgewählt, aber Sie können dies ändern. Geben Sie im Eingabefeld „Dateiname“ einen Dateinamen für die PDF-Datei ein und klicken Sie auf „Speichern“.
  • Du bist fertig! Die PDF-Datei wird im ausgewählten Ordner erstellt und kann im Standard-PDF-Viewer von Windows oder in einem anderen von Ihnen installierten PDF-Reader geöffnet werden.

So aktivieren Sie die Option Microsoft Print to PDF unter Windows 10

Wenn die Option Microsoft Print to PDF in der Dropdown-Liste Drucker im Dialogfeld Bilder drucken nicht verfügbar ist, können Sie sie ganz einfach hinzufügen. Um den Microsoft-Druckertreiber Print to PDF zu installieren, öffnen Sie das Dialogfeld Print Pictures, wie wir es im vorherigen Abschnitt besprochen haben (falls es nicht bereits geöffnet ist). Wählen Sie dann in der Dropdown-Liste „Drucker“ die Option „Drucker installieren“.

Das Dialogfeld Add a device wird angezeigt und die Suche nach Geräten beginnt. Sie müssen nicht warten, bis die Suche abgeschlossen ist. Klicken Sie auf den Link „Der gewünschte Drucker ist nicht aufgeführt“ unten im Dialogfeld.

Klicken Sie im Dialogfeld Add Printer auf die Option „Add a local printer or network printer with manual settings“ und klicken Sie auf „Next“.